Gemeindeschwester Plus

Für Senioren ab 80 Jahren, die noch nicht pflegebedürftig sind, stehen die Gemeindeschwestern Plus im Rahmen der Gesundheitsprävention beratend zur Seite. Wenn Sie Fragen beispielsweise zur Ernährung haben oder es etwas gibt, das Ihnen im Alltag schwer fällt oder Sorgen bereitet, können Sie gerne Kontakt aufnehmen. 

Fachkraft im Modellprojekt GEMEINDESCHWESTER plus    
Für die Verbandsgemeinden Edenkoben, Herxheim und Offenbach:    
Patricia Niederer

Ökumenische Sozialstation Edenkoben-Herxheim-Offenbach e.V.
Käsgasse 15
76863 Herxheim

Tel.: 07276/989050
Mobil: 0176/11989077
E-Mail: gemeindeschwester.plus@sozialstation-ahz.de

 

Fachkraft im Modellprojekt GEMEINDESCHWESTER plus    
Für Neustadt und die Verbandsgemeinde Maikammer:    
Stephanie Rößler

Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße
420-Behinderte, Senioren und Betreuung
Konrad-Adenauerstraße 43 
67433 Neustadt an der Weinstraße

Tel.: 06321/855-1418
E-Mail: gemeindeschwester-plus@neustadt.eu