Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Maria, Mutter der Kirche in Maikammer gehören.

Maikammer

mehr Infos


Kirrweiler

mehr Infos


Venningen

mehr Infos


Großfischlingen

mehr Infos


Freimersheim

mehr Infos


Freisbach

mehr Infos


Altdorf

mehr Infos


Böbingen

mehr Infos


Gommersheim

mehr Infos

Mittwoch, 03. Juli 2019

Prozession beim Fronleichnamsfest

Foto: Anja Sell

in Maikammer

Die vier Altären unter dem großen Thema  „Verantwortung“  mit Blick auf Jesus Christus und seine Botschaft

Am ersten Altar haben wir die Verantwortung für uns selber angeschaut:

Jesus sagt, liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Ich darf mich selber lieben, so wie ich bin. Ich achte auf mich und sorge für mich. Geschenk und Aufgabe zugleich.

Am zweiten Altar, der von den Kommunionkindern aus Maikammer mitgestaltet wurde, haben wir die Verantwortung für die Schöpfung und unser Umfeld in den Blick genommen.

Das afrikanische Sprichwort „Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele Dinge tun, werden das Antlitz dieser Erde verändern“ war uns Aufforderung  auch die kleinen Dinge, bewusst wahrzunehmen und durch unser Tun im Alltag wertzuschätzen und zu schützen. Gemeinsam schaffen wir´s – Schritt für Schritt.

Am dritten Altar waren wir aufgefordert über unsere Verantwortung für andere nachzudenken.

Jesus, du wirst nicht müde, die Deinen auf die Verantwortung hinzuweisen, die sie füreinander haben. Im Gebot der Nächstenliebe und anderen Ereignissen aus deinem Leben – bis zu deinem „Sich- Verschenken in Brot und Wein“ ermutigst du uns, Verantwortung füreinander zu übernehmen.

Die Kommunionkinder auf Kirrweiler, zeigten in ihrem Gebet, dass wir dankbar und froh sein können, dass wir einander haben.

Am vierten Altar, wurden wir konkret aufgefordert Verantwortung in der Gemeinde für die Menschen zu übernehmen. Mit dem Gebet aus dem 14.Jahrhundert – das auch Vorlage für den Blumenteppich war -

Christus hat keine Hände- nur unsere Hände, um seine Arbeit heute zu tun 

Christus hat keine Füße‐ nur unsere Füße, um Menschen auf seinen    Weg zu führen 

Christus hat keine Lippen ‐ nur unsere Lippen, um Menschen von ihm zu erzählen 

Christus hat keine Hilfe ‐ nur unsere Hilfe, um Menschen auf seine Seite zu bringen 

Christus hat nur uns, uns sendet er gesegnet in die Welt 

wurde uns vor Augen geführt, dass auch wir Verantwortung für das Gelingen der Gemeinde tragen. Wir wurden aufgefordert uns bei der Pfarrgremienwahl im November aktiv einzubringen als Wählende und auch als Menschen, die sich mit ihren Talenten und Fähigkeiten einbringen und sich zur Wahl stellen.


Beim anschließenden Begegnungsfest im Schulhof waren alle eingeladen bei kleinen Speisen und Getränken, das Fest weiterzufeiern, was auch rege angenommen wurde.

Anja Sell

Anzeige

Anzeige